FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Thema Studenten Krankenversicherung

Es gibt wohl niemanden, der behaupten kann, wirklich alles zum großen Themenbereich "(Studenten-)Krankenversicherung" zu wissen. Aber zumindest zu den wichtigsten und interessantesten Aspekten und Fragen findet man hier eine Antwort.

Die Antwort zur Frage erhalten Sie, wenn Sie dem jeweiligen Link folgen. Über die Schaltfläche [mehr...] erhalten Sie weitere Informationen auf den jeweiligen Unterseiten. Sollten Sie eine Frage vermissen, schreiben Sie uns hier.

Grundlagen der Studenten Krankenversicherung

Leistungen der Krankenversicherung

Tipps zur Krankenversicherung

Gesetzliche oder private Krankenversicherung?

Infos und Tipps zur gesetzlichen Studenten Krankenversicherung

Welche Versicherungen brauche ich?

 

Grundlagen der Studenten Krankenversicherung


Wozu brauche ich überhaupt eine Krankenversicherung?

Eine Krankenversicherung hat die Aufgabe, für die Kosten von notwendigen medizinischen Behandlungen aufzukommen, damit es zu keiner finanziellen Überforderung im Krankheits- oder Verletzungsfall kommt. [mehr...]

Wie lange bin ich über meine Eltern krankenversichert?

Als Student kann man bis zum Abschluss seines 25. Lebensjahres in der gesetzlichen Familienversicherung der Eltern verbleiben. Hat man Wehr- oder Bundesfreiwilligendienst abgeleistet, verlängert sich dieser Zeitraum sogar noch um die Dauer der Verpflichtung. [mehr...]

Wie lange kann ich in der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung verbleiben?

Eine Krankenversicherung mit Studententarif ist entweder bis zum Ende des 14. Fachsemesters oder aber bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres möglich. [mehr...]

Wie viel kostet mich die gesetzliche studentische Krankenversicherung?

Die gesetzliche studentische Krankenversicherung kostet insgesamt etwa 75 € im Monat. Es werden circa 65 € für die Krankenversicherung und 15 € für die Pflegeversicherung fällig. [mehr...]

Woher bekomme ich die Bescheinigung über die Krankenversicherung für die Immatrikulation?

In der Regel genügt ein Anruf bei der Service-Hotline der Krankenkasse. Da so eine Bescheinigung kein Einzelfall ist, kennen die Kassen die Anforderungen der Hochschule und schicken die entsprechende Bescheinigung ihren Versicherten per Post zu. [mehr...]

Was passiert nach dem Studien-Ende?

Je nachdem was für eine Beschäftigung man nach seinem Studium aufnimmt, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Krankenversicherung. Wichtig ist für Studenten, dass die Krankenversicherung, in der sie sich während ihres Studiums befunden haben, in der Regel jeweils bis zum Ende des laufenden Semesters ihre Gültigkeit behält. [mehr...]

Wie viel darf ich verdienen, ohne aus der Familien- oder Studentenkrankenversicherung auszuscheiden?

Die Verdienstobergrenze bei versicherungsfreien Arbeitsverhältnissen für Studenten liegt bei einem Gehalt von 385 € (bzw. 450 € bei Minijobbern) im Monat. Ausnahmen sind befristete Arbeitsverhältnisse – also Beschäftigungen, die nicht länger als 8 Wochen dauern. [mehr...]

[zurück...]

Leistungen der Krankenversicherung


Welche finanziellen Leistungen kann ich von meiner Krankenversicherung erwarten?

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen zum Beispiel 78 Tage im Jahr Krankengeld oder leisten einen Zuschuss zu den Kosten für Fahrten zu notwendigen Behandlungen. Bei den privaten Krankenkassen können die finanziellen Leistungen je nach Art der Versicherungspolice noch weiter reichen. [mehr...]

Wie berechnet ein Arzt seine Kosten?

Es gibt einen festgeschriebenen Gebührenkatalog in dem alle medizinischen Leistungen mit einem Punktwert versehen sind. Dieser Punktwert wird mit einem festen Verrechungsbetrag multipliziert. [mehr...]

Muss ich Vorsorgeuntersuchungen selbst bezahlen?

Es gibt eine ganze Reihe von Vorsorgeuntersuchungen, denen der Gesetzgeber besondere Wichtigkeit zumisst und die deswegen für den Versicherten kostenfrei sind. Dazu gehören zum Beispiel Zahnvorsorgeuntersuchungen oder auch die Krebsvorsorge. Welche Untersuchungen kostenfrei sind, hängt auch vom Alter des Patienten ab. [mehr...]

Was bedeutet „befundorientierte Abrechnung“ bei Zahnbehandlungen?

Nach den aktuellen Regelungen finanziert die gesetzliche Krankenkasse nur die Kosten für eine Zahnbehandlung, die auch der Standardbehandlung entspricht. Der Arzt reicht seinen Befund ein, schlägt eine Behandlung vor und, nach Genehmigung durch die Krankenkasse, kann die Behandlung durchgeführt werden. Möchte der Patient eine andere kostenintensivere Behandlung, muss er für die Mehrkosten vollständig selbst aufkommen. [mehr...]

[zurück...]

Tipps zur Krankenversicherung


Wie kann ich als Studentin mein Kind krankenversichern?

Bei der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung ist es genauso wie bei jeder anderen gesetzlichen Krankenversicherung: Kinder des Versicherten sind (sofern sie kein eigenes Einkommen haben) mitversichert. Allerdings kommt es im Einzelfall darauf an, wie der Ehe- oder Lebenspartner bzw. der Vater des Kindes versichert ist. [mehr...]

Was kann ein Hausarzt für Vorteile bringen?

Ein Hausarzt ist in der Regel der behandelnde Arzt über einen längeren Zeitraum und kennt deswegen die Krankengeschichte des Patienten. Er muss nicht bei jedem Krankheitsfall eine neue Anamnese erstellen und hat deshalb bessere Möglichkeiten eventuelle Zusammenhänge zwischen Krankheiten zu identifizieren. Gegebenenfalls kann er eine Überweisung zu einem Facharzt aussprechen. [mehr...]

Was ist die elektronische Gesundheitskarte?

Die elektronische Gesundheitskarte hat mitlerweile die normale Krankenversicherungskarte ersetzt. Sie verfügt über einen leistungsfähigeren Speicherchip, auf dem Patienteninformationen gespeichert werden sollen. Dadurch soll der bürokratische Aufwand verringert und Doppeltuntersuchungen vermieden werden. [mehr...]

Warum sind Datenschützer gegen die elektronische Gesundheitskarte?

Datenschützer befürchten einen Missbrauch der Daten. Dadurch, dass die Patienten selbst über kein Lesegerät für die Gesundheitskarte verfügen, können sie auch nicht nachprüfen, welche Informationen sich auf dieser befinden. Sie haben also nur eine sehr eingeschränkte Kontrolle über ihre eigenen personenbezogenen Daten – und das verstößt eigentlich gegen das Gesetz. [mehr...]

Was ist eine Gesundheitsreform?

Im Rahmen der Gesundheitsreform greift die Politik in das Gesundheitssystem des Landes ein. Dabei werden vor allem die finanziellen Vorgaben den aktuellen sozialen Entwicklungen angepasst und eine entsprechende Qualitätssicherung der medizinischen Versorgung sichergestellt. [mehr...]

Gibt es finanzielle Unterstützung zur Krankenversicherung für Studenten?

Wer BAföG berechtigt ist, kann einen Antrag auf Förderung der Krankenversicherung stellen, sofern er diese selbst bezahlt. Dann kann man einen monatlichen BAföG-Zuschuss von 71 € für die Krankenversicherung und 15 € für die Pflegeversicherung bekommen. Dies gilt allerdings nur, sofern man nicht sowieso den Höchstsatz bekommt. [mehr...]

[zurück...]

Gesetzliche oder private Krankenversicherung?


Was ist der Unterschied zwischen einer gesetzlichen und einer privaten Krankenversicherung?

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Arten der Krankenversicherung sind die Kosten und der Leistungsumfang. Die gesetzliche Krankenversicherung beschränkt sich in der Regel nur auf die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen, ist dafür aber häufig auch wesentlich billiger als die private Krankenversicherung, welche dafür mehr Leistungen bietet. [mehr...]

Muss ich mich als Student gesetzlich krankenversichern?

Nein. In Deutschland besteht zwar die allgemeine Versicherungspflicht, man kann sich allerdings als Student von dieser formal befreien lassen und sich dann privat krankenversichern. Die Mitgliedschaft in einer Krankenversicherung ist jedoch Pflicht um an einer deutschen Hochschule studieren zu können. [mehr...]

Kann ich mich auch als Student privat krankenversichern?

Eigentlich besteht die Regel, dass man sich nur ab einem gewissen Jahreseinkommen privat krankenversichern kann. Für Studenten besteht hier allerdings eine Ausnahme. Wer an einer Hochschule eingeschrieben ist, kann auch Mitglied in einer privaten Krankenversicherung werden. [mehr...]

[zurück...]

Infos und Tipps zur gesetzlichen Studenten Krankenversicherung


Was ist eine Zuzahlung?

Eine Zuzahlung ist ein Beitrag zu den Kosten zu einer medizinischen Behandlung oder auch zu einem Medikament oder Hilfsmittel, welcher vom gesetzlich versicherten Patienten geleistet werden muss. In der Regel handelt es sich dabei um einen Betrag von mindestens 5 und maximal 10 €. [mehr...]

Muss ich die Zuzahlung immer leisten?

Um Privathaushalte nicht über Gebühr zu belasten, gibt es eine Obergrenze der Zuzahlungen. Diese liegt bei 2% des Bruttoeinkommens des jeweiligen Haushalts pro Jahr. Ist diese Grenze erreicht, kann man bei der eigenen Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung beantragen. [mehr...]

[zurück...]

Welche Versicherungen brauche ich?


Sollte ich mich als Student auch schon um die Altersvorsorge kümmern?

Ja. Da der Generationenvertrag und damit die gesetzliche Rentenversicherung in den kommenden Jahren keinen ausreichende Versorgung mehr sicher stellen kann, sollte man sich so früh wie möglich um eine private Altersvorsorge kümmern. [mehr...]

Brauche ich eine Haftpflichtversicherung?

Manche Studenten sind noch in der Haftpflichtversicherung ihrer Eltern mit inbegriffen. Ist dies allerdings nicht der Fall, sollte man sich auf jeden Fall selbst eine Haftpflichtversicherung suchen. [mehr...]

Was ist der Unterschied zwischen einer Kfz-Versicherung und einer Kasko-Versicherung?

Die Kfz-Versicherung kommt für Schäden am Wagen des Unfallgegners auf – die Kasko Versicherung zahlt für die Schäden, die durch einen selbstverschuldeten Unfall am eigenen Auto entstanden sind. [mehr...]