Bescheinigung der Krankenkasse für den Studienbeginn

Bescheinigung über KV
Zum Studienbeginn KV
Krankenversicherung im Studium
Studieren mit KV

Durch den Bürokratie-Dschungel einer Uni

Um an einer Hochschule studieren zu können. müssen angehende Studenten eine Bescheinigung der Krankenkasse einreichen. Je nach Versicherung muss man ein anderes Prozedere durchlaufen, um die KV Bescheinigung zu erhalten.

In Deutschland gilt laut dem 5. Sozialgesetzbuch für alle eingeschriebenen Studenten die Versicherungspflicht in einer Krankenversicherung. Dementsprechend muss mit der Immatrikulation eine entsprechende Bescheinigung der Krankenkasse bei der Hochschule eingereicht werden.

Da es gesetzliche Regelungen zum Meldeverfahren gibt, informieren sich dann die Hochschule und die entsprechende Krankenkasse gegenseitig über eventuelle Änderungen, wie zum Beispiel die Exmatrikulation nach Abschluss des Studiums oder auch die Beendigung des Versicherungsverhältnisses. Wird während des Studiums die Krankenkasse gewechselt oder ändert sich sonst etwas bei der Krankenversicherung muss der Student erneut eine entsprechende Bescheinigung der Krankenkasse bei der Hochschule einreichen. Ansonsten reicht das einmalige Einreichen der Bescheinigung bei der Immatrikulation.

Je nachdem, wie man versichert ist, bekommt man diese Bescheinigung über unterschiedliche Prozedere:

Ich bin gesetzlich (familien-) versichert und brauche eine Bescheinigung der Krankenkasse.

In diesem Fall reicht in der Regel ein Anruf bei der Krankenkasse. Informationen über die Telefonnummer einer entsprechenden Hotline findet man meistens auf der Internetseite der Krankenkasse oder auf der Versichertenkarte. Während des Telefonats sollte man seine Versichertennummer (auf der Versichertenkarte) bereit halten, damit man sich eindeutig identifizieren kann und dem Mitarbeiter mitteilen, dass man den Nachweis für die Hochschul-Einschreibung braucht. Das entsprechende Dokument hat man dann meistens innerhalb der nächsten Woche in seinem Briefkasten.

Nimmt man die Leistungen der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung in Anspruch, ist man verpflichtet, sich bereits vor der Einschreibung um diesen Nachweis zu kümmern, sodass man zu Semesterbeginn dort versichert ist.

Ich bin privat versichert und brauche eine Bescheinigung der Krankenkasse.

In diesem Fall müssen zwei Dokumente bei der Hochschule eingereicht werden: Die Bescheinigung der Krankenkasse über die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung und die Bescheinigung über die Mitgliedschaft in der privaten Krankenversicherung. Letztere bekommt man in der Regel ganz einfach über einen Anruf bei seiner Krankenkasse und dann per Post zugeschickt.

Die Regelungen für die Befreiung sind dagegen etwas paradox: Auf der einen Seite muss man die Bescheinigung über die Befreiung bei der Immatrikulation nachweisen, man kann sich aber eigentlich erst nach der Immatrikulation befreien lassen. Man kann sich allerdings für das Studium schon vor dem Antritt eine Bescheinigung der Krankenkasse über die Befreiung ausstellen lassen, die auf das Datum des Studienbeginns (beim Wintersemester zum Beispiel 1. Oktober) vordatiert ist.

Jetzt alle Studenten-Krankenversicherungen kostenlos vergleichen