Vorteile und Nachteile der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung

Zehn Euro Praxisgebühr
Gut vergleichen
Vor- oder Nachteil
Studenten müssen gut abwägen

Pro und Kontra gesetzliche studentische Krankenversicherung

Die Vorteile für die gesetzliche studentische Krankenversicherung machen sich vor allem für Familien und Menschen mit niedrigerem Einkommen bemerkbar. Nachteil ist aber, dass sie auf die eine oder andere Leistung verzichten müssen.

Die eigene Gesundheit ist unser wichtigster Besitz. Umso wichtiger, dass wir diese gut pflegen und uns die individuell beste Versicherung aussuchen. Die gesetzliche studentische Krankenversicherung wird häufig schlecht geredet – man wird nicht so gut behandelt, muss eventuell sogar länger warten und gilt als Patient zweiter Klasse. Die Liste der Vorurteile ist lang.

Natürlich hat eine gesetzliche studentische Krankenversicherung gegenüber einer privaten Krankenversicherung ein paar Nachteile – immerhin ist erstere in der Regel um einiges günstiger. Eine gesetzliche studentische Krankenversicherung hat aber auch ihre Vorteile.

Vorteile der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung

  • Die gesetzliche studentische Krankenversicherung ermöglicht die kostenlose Mitversicherung des Ehepartners (ohne größeres Einkommen) und der Kinder (unter 25 und ohne eigenes Einkommen).
  • Die Beitragsbestimmung ist vom Einkommen abhängig – daher bekommen Studenten eine gesetzliche studentische Krankenversicherung zu einem fairen Preis.
  • Es ist eine Kombination mit diversen privaten Zusatzversicherungsangeboten möglich, falls dies gewünscht wird.
  • Bei einem Wechsel in eine andere gesetzliche studentische Krankenversicherung oder auch eine private Krankenkasse fällt keine Wartezeit an.
  • Beitragsbefreiung während des Mutterschafts- und Erziehungsurlaubs, Mutterschaftsgeld und Vorsorgekuren für Mütter.
  • Krankengeld bei Arbeitsunfähigkeit und Erkrankung eines Kindes.
  • Keine Beitragspflicht bei längerer Krankheit (min. sechs Wochen)
  • Abrechnung nach dem Sachleistungsprinzip – das bedeutet, dass der Versicherte nicht erst selbst Rechnungen bezahlen und sich dann das Geld von der Kasse erstatten lassen muss, sondern, dass die Leistungsbringer (wie z.B. Ärzte, Krankenhäuser) direkt mit der Krankenkasse abrechnen.
  • Die gesetzliche studentische Krankenversicherung handelt nach dem Solidaritätsprinzip: Alle Mitglieder werden gleich behandelt.
  • Begrenzung der Zuzahlungen für Medikamente oder auch Krankenhausaufenthalte auf maximal 2% des jährlichen Bruttoeinkommens.
  • Es sind Härtefallregelungen möglich, bei denen die gesetzliche studentische Krankenversicherung zum Beispiel auch die Zuzahlungen übernimmt.
  • Bei den Sozialgerichten kann eine kostenlose Klage gegen Widerspruchsbescheide durch die gesetzliche studentische Krankenversicherung eingelegt werden, wenn die Krankenkasse beispielsweise einen Antrag auf Kostenübernahme für ein Hilfsmittel oder eine Kur abgelehnt hat.

Nachteile der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung

  • Der Versicherungsschutz kann nicht individuell gestaltet werden. Die Leistungen werden vom Gesetzgeber bestimmt – ändert dieser die Vorgaben, ändert sich auch die Versicherung.
  • Nach der Wahl einer Krankenkasse ist man für mindestens 18 Monate an diese gebunden.
  • Die gesetzliche studentische Krankenversicherung ermöglicht nur die Behandlung durch Kassen- und Vertragsärzte.
  • Kosten für alternative Heilverfahren oder auch Naturheilverfahren werden nicht übernommen.
  • Bei Zahnersatz oder anderen zahnärztlichen Behandlungen werden nur die Kosten für Standardbehandlungen übernommen.
  • Krankenhauswahl ist auf die am nächsten gelegenen Kliniken eingeschränkt.
  • Bei einem stationären Krankenhausaufenthalt hat der Patient nur Anspruch auf Regelleistungen.
  • Zuzahlungen zu Medikamenten, Hilfs- und Heilmitteln, Krankenhausaufenthalten oder auch Kuren müssen vom Patienten getragen werden.
  • Nur sehr eingeschränkter Versicherungsschutz im (europäischen) Ausland.

Häufig gestellte Fragen zur Studenten Krankenversicherung

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Studenten Krankenversicherung

Brauche ich als Student eine Krankenversicherung? Kann ich mich privat versichern lassen und nach dem Studium wieder in die GKV wechseln? Wie viel kostet eine Kranken-versicherung für Studenten? [mehr...]

Inhalte schneller finden