Haftpflichtversicherung

Für Studenten nicht unwichtig
Nur wenig Kosten
Für Studenten finanzierbar
Freundschaft bleibt bestehen

Damit ein Schaden nicht die Freundschaft zerstört

Wenn man früher mit dem Fußball Nachbars Scheiben zerschossen hat, kam die Haftpflichtversicherung der Eltern für den Schaden auf. Heute ist man erwachsen und muss sich selbst versichern – dann kann man auch in Ruhe weiter Fußball spielen.

Eigentlich wollte man ja nur helfen. In der Wohnung nebenan ziehen neue Nachbarn ein und weil man sowieso nichts Besseres vor hat und schon ewig nicht mehr im Fitnessstudio war, kann man ja auch eben mal mit anfassen. Nur blöd, wenn einen dann doch irgendwann die Kräfte vor dem fünften Stock verlassen und der Karton mit einem sehr verdächtigen Klirren auf dem Boden landet.

Angebot zur Haftpflichtversicherung für Studenten

Gut, wenn man in solchen Momenten auf eine Haftpflichtversicherung für Studenten zurück greifen kann. Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit ein unverbindliches Angebot zur Haftpflichtversicherung für Studenten durchzuführen.

Was ist eine Haftpflichtversicherung für Studenten?

Die Aufgabe einer Haftpflichtversicherung sind nach Paragraph 100 im Versicherungsvertragsgesetz:

„Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, den Versicherungsnehmer von Ansprüchen freizustellen, die von einem Dritten auf Grund der Verantwortlichkeit des Versicherungsnehmers für eine während der Versicherungszeit eintretende Tatsache geltend gemacht werden, und unbegründete Ansprüche abzuwehren.“

Es geht also darum, dass eine Versicherung für die Kosten für einen Schaden aufkommt, den man ganz unbeabsichtigt verursacht hat. Der Anspruch auf Leistungen aus dieser Haftpflichtversicherung für Studenten verfällt nur, wenn man den Schaden durch besonders riskantes Verhalten oder aber mit voller Absicht – „deliktisch“ – verursacht hat.

Eine Haftpflichtversicherung für Studenten ist dabei generell keine Pflichtversicherung. Es gibt nur ganz bestimmte Bereiche, in denen es der Gesetzgeber für besonders wichtig hält, dass eine Haftpflichtversicherung von Studenten abgeschlossen wird. Diese sind:

  • Fahrzeughalter müssen eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen.
  • Waffenbesitzer müssen eine Jagd-Haftpflichtversicherung abschließen.
  • Ärzte und Mediziner müssen eine Arzthaftung abschließen.

Die Haftpflichtversicherung für Studenten

Eigentlich ist es bei der Haftpflichtversicherung für Studenten ähnlich wie bei der Krankenversicherung: Studenten unter 25, die nicht verheiratet sind und ihr erstes Studium absolvieren, brauchen keine zusätzliche Haftpflichtversicherung für Stundenten, da sie in der Regel über ihre Eltern mitversichert sind – eine kurze Überprüfung vor Studienantritt kann aber nicht schaden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die meisten Haftpflichtversicherungen Kinder nur dann über ihre Eltern familienversichern, wenn diese noch im selben Haushalt leben.

Alle anderen müssen sich allerdings selbst versichern und sollten ernsthaft über das Abschließen einer solchen Haftpflichtversicherung für Studenten nachdenken. Es fallen bei den günstigen Tarifen nicht einmal 50 € an Kosten im Jahr an, mit denen man schon gut für den Fall der Fälle vorgesorgt hat. Laut Stiftung Warentest kann man sogar noch mehr bei dem jährlichen Beitrag zur Haftpflichtversicherung für Studenten sparen, wenn man dazu bereit ist, eine Selbstbeteiligung auf sich zu nehmen – sich also zum Beispiel dazu bereit erklärt, Schäden bis zu 250 € aus der eigenen Tasche zu zahlen und nicht durch die Versicherung abdecken zu lassen.

Auch bei der Haftpflichtversicherung für Studenten kann man übrigens zwischen privaten und gesetzlichen Versicherungsanbietern auswählen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Häufig gestellte Fragen zur Studenten Krankenversicherung

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Studenten Krankenversicherung

Brauche ich als Student eine Krankenversicherung? Kann ich mich privat versichern lassen und nach dem Studium wieder in die GKV wechseln? Wie viel kostet eine Kranken-versicherung für Studenten? [mehr...]

Inhalte schneller finden