Tagesgeldkonto

Girokonto für Studenten
Welches Girokonto ist das richtige
Gute Beratung hilft bei der Auswahl
Einfach im Internet vergleichen

Tagesgeldkonto für Studenten

Ein Tagesgeldkonto ist für Studenten geeignet, die ihr Geld sicher und jederzeit zugänglich investieren möchten. Dank der sofortigen Verfügbarkeit sind bei einer gewünschten Auszahlung keine Kündigungsfristen einzuhalten.

Im Gegenzug gewährt eine Bank nur eine moderate Verzinsung, denn sie hat durch die hohe Flexibilität ihrerseits keine Möglichkeit, das Geld langfristig zu investieren. Doch worauf müssen Sie als Anleger achten, wenn Sie sich für ein Tagesgeldkonto entscheiden?

Die Vorteile: Flexibilität und Sicherheit

Auf einem Tagesgeldkonto kann das eingezahlte Geld täglich ganz oder teilweise ausgezahlt werden. Es bietet sich perfekt als Anlageform an, wenn Sie eine bestimmte Summe kurzfristig anlegen möchten. So können vorhandene Rücklagen für den Notfall gut investiert werden. Die Verzinsung ist höher als bei einem herkömmlichen Sparbuch. Somit profitieren Sie bei dieser Anlage von der hohen Flexibilität und einer attraktiven Verzinsung.

Gleichzeitig sind Tagesgelder sichere Anlagen. Sie unterliegen keiner Wertschwankung, der Zinssatz kann für einen bestimmten Zeitraum garantiert sein.

Von Bedeutung ist auch die Einlagensicherung der Bank. Deutsche Banken haben eine weitgehende Einlagensicherung, die Ihre Gelder im Fall einer wirtschaftlichen Schieflage der Bank schützt.

Die Nachteile: Geringe Renditen

Im Vergleich zu einem klassischen Sparbuch ist die Verzinsung recht attraktiv. Verglichen mit Festgeldern oder risikoreicheren Investments wie Fonds oder Aktien haben Tagesgeldkonten eine niedrige Rendite. Sie ist der Preis für die tägliche Verfügbarkeit und einer der wenigen Nachteile des Tagesgeldkontos.

Die Kosten: Online meist kostenlos

Ein Tagesgeldkonto können Sie heute in der Regel als Online-Konto führen. Optional kann es an ein kostenfreies Girokonto gekoppelt sein. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass für die Führung des Kontos keine Gebühren berechnet werden.

Die Alternativen: Nicht zwingend attraktiv

Echte Alternativen zum Tagesgeldkonto gibt es kaum. Das klassische Sparbuch ist hinsichtlich der Flexibilität am ehesten vergleichbar, doch die Verzinsung ist deutlich niedriger. Festgelder gewähren eine attraktivere Rendite, sind aber nur mit einer Kündigungsfrist zugänglich und weniger flexibel.

Fazit

Anleger, die eine hohe Flexibilität suchen, sind mit dem Tagesgeldkonto sehr gut beraten. Dank der großen Auswahl an Anbietern empfiehlt sich vor dem Vertragsabschluss ein sorgfältiger Zinsvergleich. Wer eine hohe Rendite bevorzugt, muss sich für alternative Anlagen entscheiden, die an bestimmte Kündigungsfristen gekoppelt sind.

Häufig gestellte Fragen zur Studenten Krankenversicherung

Häufig gestellte Fragen zum Thema: Studenten Krankenversicherung

Brauche ich als Student eine Krankenversicherung? Kann ich mich privat versichern lassen und nach dem Studium wieder in die GKV wechseln? Wie viel kostet eine Kranken-versicherung für Studenten? [mehr...]

Inhalte schneller finden